Naturheilkunde und Schulmedizin - zwei sich ergänzende Ansätze

Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut, und gerade in der heutigen Zeit wird es immer schwieriger zu überblicken, was uns und unserem Körper nachhaltig gut tut.

Da gibt es zum einen die Schulmedizin, eine Heilkunde, die auf westliche Tradition gründet und wissenschaftlich anerkannt an Universitäten gelehrt wird. Krankheit wird hier als ein Körpervorgang gesehen, der vom Normalen abweicht und damit unerwünscht ist.
So setzt eine schulmedizinische Behandlung bei der Bekämpfung von Krankheitssymptomen und deren Erregern an.
Sie betrachtet den Menschen nicht ganzheitlich, sondern beschränkt sich auf die erkrankten Organe und Körperteile. Selbstverständlich ist sie somit zum Beispiel in den Bereichen Chirurgie, Notfallmedizin und Forschung sinnvoll und unverzichtbar.

Auf der anderen Seite steht die Naturheilkunde. Sie basiert auf über Jahrtausende hinweg gewonnener Erfahrung am Menschen und Beobachtung der Natur. Sie betrachtet eine Krankheit als dynamische Reaktion auf geänderte Lebensumstände, die dazu dient, das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Mein Ziel ist es, beide Seiten zu vereinen, denn es muss nicht immer „schwarz ODER weiß“ sein. Der gemeinsame Nenner beider Therapierichtungen sind Sie, der Patient. Um Ihr Wohl, um Ihre Gesundheit geht es.

Ich arbeite mit sanften Methoden, die den natürlichen Heilungsverlauf fördern und dabei die körpereigenen Selbstheilungskräfte unterstützen. Ich nehme mir Zeit, um gemeinsam mit Ihnen hinter Ihre Symptome zu blicken.

Herzlichst, Ihre
Telefonsprechstunde Mo.-Do. 8:00-9:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Waldschmidtstraße 1
93413 Cham
Tel:09971 7677 101
info@naturheilpraxis-tschannerl.de
Naturheilpraxis Tschannerl Heilpraktiker im Landkreis Cham